Für unsere Angebote gelten dann diese Hygieneregeln verbindlich für alle Dozenten und Seminarteilnehmer der Rotenburger Akademie

  1. Bei Atemwegssymptomen bitte zu Hause bleiben.
  2. Bei Ankunft in der Akademie bitte Händewaschen in den sanitären Einrichtungen.
  3. Persönliche Hygiene- und Verhaltensregeln
    • Abstand halten (mindestens 1,5 m)
    • Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln.
    • Regelmäßige Händehygiene in den Pausen.
    • Mit den Händen nicht in das Gesicht fassen.
    • Vor dem Essen die Hände gründlich waschen
    • Öffentlich zugängliche Gegenstände wie Türklinken möglichst nicht mit der vollen Hand den Fingern anfassen.
    • Die Husten- und Niesetikette einhalten: Husten und Niesen in die Armbeuge gehören zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen. Beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand halten, am besten wegdrehen.
    • Eine Ansprache Auge-in-Auge, mit geringem Abstand muss vermieden werden.
    • Personenansammlungen vor Kursräumen sind zu vermeiden.
    • Kursräume sind in den Pausen im direkten Anschluss an die Lehrveranstaltungen durch die Dozentinnen und Dozenten mittels einer Stoßlüftung bzw. Querlüftung durch vollständig geöffnete Fenster zu lüften.
    • Pro Schulungsraum ist nur die maximal zulässige TN-Zahl erlaubt (siehe Aushang).
    • Die Sitzordnung ist verbindlich und darf durch Dozenten und Teilnehmende nicht verändert werden.
  4. Risikogruppen
    Alle Teilnehmer*innen, Dozentinnen und Dozenten sind auf eigenes Risiko und in eigener Verantwortung anwesend.Diese Hygieneregeln werden ausgehängt und jeder Akademiebesucher (Dozenten und Teilnehmende) muss die Kenntnisnahme dieser Regeln am ersten Kurstag schriftlich bestätigen.

Download:

Formular zum Unterschreiben (HIER KLICKEN)