rotenburger-akademie-weiterbildung-fortbildung-kita-paedagogik-erziehung

Integrative Erziehung und Bildung in Tageseinrichtungen für Kinder im Kontext inklusiver Bildungsprozesse

Inklusiv arbeitende Kindertageseinrichtungen, benötigen entsprechend qualifizierte Fachkräfte. Mit dem Besuch dieser berufsbegleitenden Qualifizierung erwerben sozialpädagogische Fachkräfte eine heilpädagogische Zusatzqualifikation und können als heilpädagogische Fachkräfte in Integrationsgruppen eingesetzt werden. Dieser Lehrgang ist vom Niedersächsischen Kultusministerium anerkannt und ist Grundlage für die erweiterte Betriebserlaubnis und Einrichtung einer integrativen Gruppe in Kindertageseinrichtungen. Die Vielfalt der Gesellschaft bildet sich in Kindertageseinrichtungen ab. Alle Kinder, ob mit oder ohne Beeinträchtigung, sollen gemeinsam und doch individuell in ihrer Entwicklung gestärkt und gefördert werden. Diese gemeinsame Erziehung und Bildung aller Kinder gehört zum Bildungsauftrag des Elementarbereichs. Um diesem Bildungsauftrag erfolgreich nachzukommen, bedarf es fundierter Kenntnisse und Fähigkeiten der Fachkräfte im Bereich der Inklusion und Heilpädagogik.
Start: 01.06.2021
Umfang: 34 Tage (228 Stunden: 304 Unterrichtsstunden)

Format Digitale Live-Online Seminartage über Videokonferenzsystem ZOOM und Präsenzseminare

Präsenzseminare Bildungszentrum HVHS, Hustedt e.V. Zur Jägerei 81, Hustedt (nördlich von Celle)

Kosten: 570 €*

*Unter den Voraussetzungen einer entsprechenden Förderung durch die EU – Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf.

Kosten ohne Förderung: 5.472 €

Zielgruppe: Sozialpädagogische Fachkräfte

Mehr Informationen finden Sie im folgenden PDF:

Ausschreibung_Integrative_Bildung_und_Erziehung