Wir wollen doch alle das Beste für das Kind!?!

180,00 

9 vorrätig

Beschreibung

Inhalte/Themen

Schwierige Elterngespräche und Wege durch den Dschungel der Konflikte und Kooperation

Die Arbeit in der Kita steht im Spannungsfeld verschiedenster Anforderungen. Dieses zeigt sich besonders häufig in Elterngesprächen. Häufig können Konflikte in kritischen Elterngesprächen ausufern. Ein Wort ergibt das andere, Ihr roter Faden geht verloren, die Gesprächsführung kann leicht entgleiten und es entstehen Kreisläufe aus Vorwürfen und Rechtfertigungen. In diesem Seminar setzen wir uns mit destruktiven Mustern in Gesprächen auseinander und versuchen, Wege zu mehr Kooperation und Klärung zu finden.

Im Mittelpunkt stehen:

  • Reflexion des Spannungsfeldes äußerer und innerer Erwartungen, Anforderungen und Interessen;
  • Von Stolpersteinen, Untiefen und Brücken: Das Modell der „Spirale der Negation“ und wie man ihr entkommt;
  • Lösungs- und Ressourcenorientierung (nach de Shazer et al.);
  • Grundlagen lösungsorientierter Gesprächsführung;
  • Gesprächs-„Techniken“ und -Übungen in Theorie und Praxis.

In Einzelarbeit, Kleingruppenarbeit und Rollenspiel lernen die Teilnehmenden Bausteine ressourcen- und lösungsorientierter Gesprächsführung kennen, um diese in ihren Alltag zu integrieren.

Datum:

Donnerstag 21.07.2022 / 111a
Freitag 22.07.2022 / 111a

2-tägige Fortbildung

Zeit:

9.00 – 16.00 Uhr

Ort:

Rotenburger Akademie
Diakonie.Gesundheit.Soziales
Verdener Straße 200
27356 Rotenburg

Zielgruppe

Leitungen und Pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten

Dozent/in

Klaus-Henner Spierling, Diplom-Psychologe, Systemischer Therapeut (SG),
Systemischer Kinder- und Jugendlichentherapeut (SG),
Multifamilientherapeut (DGSF)

Anmeldung / Info

Rotenburger Akademie,
Denise Meyer T (04261) 77 – 30 30, F (04261) 77 – 30 29
Denise.Meyer@rotenburger-akademie.de

Kosten

180,00 €