Sterbegleitung von demenzerkrankten Menschen

200,00 

13 vorrätig

Kategorie: SKU: 74

Beschreibung

Inhalte/Themen

Für Ärzte und Pflegefachkräfte bedeutet die Betreuung und hilfreiche Begleitung oft eine hohe Herausforderung. An Demenz erkrankte Menschen können oft nicht mehr in gewohnter Weise kommunizieren, und so werden ihre Wünsche und Bedürfnisse leicht übersehen oder nicht richtig erkannt. Formen der klassischen Sterbebegleitung greifen hier oft nicht.

 

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Situation und Bedürfnisse von demenzerkrankten sterbenden Menschen
  • Wie kommuniziere ich mit Demenzerkrankten?
  • Validierende Umgangsformen in der Sterbebegleitung
  • Biographiearbeit als „Türöffner“ für eine gelingende Beziehung
  • Beziehungsarbeit, Bindungsarbeit
  • Abschied nehmen in Würde. Vom Sinn der Rituale
  • Ethische, religiöse und spirituelle Aspekte in der Sterbebegleitung
  • Wie kann ich Trost und nachhaltige Hilfe leisten?
  • Angehörigenarbeit: Zwischen Trauer, Hilflosigkeit und Wut
  • Selbstfürsorge

Datum:

Mittwoch 07.10.2020 / 74

Zeit:

9.00 – 16.00 Uhr

Ort:

Rotenburger Akademie
Diakonie.Gesundheit.Soziales
Verdener Straße 200
27356 Rotenburg

Zielgruppe

Alle im Gesundheitswesen tätigen Mitarbeiter, die sich der besonderen Herausforderung „Sterbebegleitung von an Demenz erkrankten Menschen“ stellen wollen

Dozent/in

Dozententeam: Aphasie und Seniorenzentrum Langförden

Zertifizierung

Für Pflegekräfte und Ärzte sind Fortbildungspunkte beantragt.

WICHTIG: Für Mitarbeiter des AGAPLESION Diakonieklinikums und des Ev.-luth. Diakonissen-Mutterhaus Rotenburg (Wümme) e.V. ist die Teilnahme – sofern nicht anders angegeben- kostenfrei.